Muslimen segenMuslimen zum Segen werden

Kommunikation des Evangeliums im islamischen Kontext

Krisen sind Chancen! Wir leben in einer Zeit außergewöhnlicher Herausforderungen und ebenso außergewöhnlicher Möglichkeiten: Sowohl im Globalen Süden als auch in Europa lebten noch nie so viele Muslime in unmittelbarer Nähe von so vielen Christen. Diese ungewohnte Nähe birgt enormes Potenzial für vermehrte Spannungen und Konflikte, aber auch für die Vermittlung der biblischen Botschaft in Wort und Tat.

"Muslimen zum Segen werden" ermutigt zu konstrucktiven und kreativen Wegen in der Begegnung mit Muslimen. dabei vermittelt der Autor nicht das ABC des Islam. Dieses Basiswissen setzt er voraus. Vielmehr zeigt er auf, wie die Negativspirale gegenseitiger Vorurteile, Ängste und Haß durchbrochen werden kann, um dadurch positiven Beziehungen und der kulturell angepassten Verkündigung des Evangeliums den Weg zu ebnen.

Die vielfältigen Erkenntnisse dieses Buches gründen auf mehr als zwei Jahrzenten Praxiserfahrung des Autors im täglichen Umgang mit Muslimen. Diese Erfahrung sowie Ergebnisse seiner wissenschaftlichen Forschungsarbeit mit 390 Gläubigen aus muslimischen Hintergrundmachen das Buch leicht lesbar und im täglichen Umgang mit Muslimen ebenso leicht anwendbar. Hier schreibt ein Praktiker für Praktiker. Hier finden Anfänger wie Fortgeschrittene eine Fülle praktisch Anwendbarer Prinzipien.

Wenn sie konkrete, praxisorientierte Hilfestellung suchen, um Muslimen in Ihrer Umgebung oder im Ausland konstruktiv zu begegnen und ihnen zu einem Segen zu werden, dann ist dieses Buch genau das richtige für Si2e

222 Seiten, Taschenbuch, € 6,00 

 

burkaIm Land der blauen Burkas

Eine fremde Kultur hautnah erlebt

"Es war ein warmer Frühlingstag, als eine Gruppe von sechs kleinen Mädchen mich auf der Straße erblickte und fröhlich rufend auf mich zugerannt kam. Ich blieb stehen und wartete auf sie. Es waren wunderbare Kinder. Ihre Schals flatterten hinter ihnen her wie funkelnde Wimpel. Die Plastiksandalen klatschten gegen ihre nackten Fußsohlen. Doch kurz bevor sie mich erreichten, trat ein weißbärtiger Mann mit grauem Turban den Mädchen in den Weg. Er wies sie scharf zurecht, und sie ließen beschämt ihr Köpfe hängen und gingen mit hängenden Schultern davon.

Was hatten die Mädchen wohl falsch gemacht? Zählten sie bereits zu den jungen Frauen? Andere Mädchen rannten mir auf der Straße doch auch entgegen. Was war der Grund für eine derart scharfe Zurechtweisung?

Später saß ich mit einer einheimischen Freundin beim tee. ich bat um ihre Erklärung. Und sie legte los...."

Das schreiben dieses Buches hat mir große Freude gemacht. Noch einmal in die vertrauten Häuser meines Gastlandes treten und die Stimmen von einheimischen Freunden hören! Wieder unterwegs sein in einer Welt, die ich liebe und in der ich manchmal auch weinte.

Ich lade meine leser ein: Begeliten Sie mich mich in die Rikschas und Taxis, die Basare, Büros und einheimische Häuser. Nehmen sie an unseren Gesprächen teil, wenn wir unser Leben und unseren Glauben miteinander teilen. Vielleicht wird es ihnen dabei gehen wie mir selbst: Ich habe auf einer tieferen Ebene verstehengelernt, woran ich glaube und warum und wie ich meinen Glauben leben will.

288 Seiten, Taschenbuch, € 8,00

Freud in ZeitenFreude in Zeiten der Bedrängniss

12 Prinzipien, Jesus effektiv zu bezeugen -  das Abenteuer einer Familie in Pioniermission 

Daniel und seine Frau Sara haben mit ihren Kindern 17 Jahre lang in Afrika gedient mit dem Ziel, ein Netzwerk indigener, kulturell sensibler Gemeinschaften in einheimischen Umfeld einzurichten. Sie leben derzeit in Asien. Daniel engagiert sich in Beratung, Schulung und als Mentor in verschiedenen Ländern weltweit, vor allem im Globalen Süden.

Gefangenschaft, Isolation, Angst und Tränen. Eine Mitarbeiter-Familie erlebt in Afrika zwei Monate der existentiellen Bedrohung. Vor allem aber erlebt sie während dieser Zeit Gott in einer für sie noch nie dagewesenen Höhe, Weite und Tiefe. Seine Herrlichkeit offenbart sich ihnen und anderen um sie herum. 

Im ersten Teil des Buches erzählen sie ihre Geschichte, die letztlich die der Liebe Gottes ist. Was in Dunkelheit beginnt, endet in seiner Verherrlichung.

Aus dieser ganzheitlichen Erfahrung heraus geht es in den zweiten Teil des Buches. Es ist eine Zusammenfasssung des Redens Gottes zu Daniel während seinen 58 Tagen Einzelhaft - durchströmt von der Begeisterung, mit und für Gott zu leben und ihn mit allem und unter allen Lebensumständen zu ehren.

Dieses Buch ist ist darum so besonders, weil die darin erzählende Familie ein lebendiges Zeugnis dafür ist, dass "biblische Zeiten" heute noch genauso erlebbar sind wie damals. Gott ist derselbe - gestern, heute und in Ewigkeit. Erlebbare Herrlichkeit, unabhängig von Lebensumständen.  

222 Seiten, Taschenbuch, € 9,90

Muslime Christen JesusMuslime, Christen und Jesus

In unserem Land leben viele Christen und Muslime seit vielen Jahren Seite an Seite. Trotzdem gibt es unsichtbare Mauern. Unser Zusammenleben ist nicht nur von Misstrauen und Unbehagen geprägt, sondern auch von gegeseitigen Missverständnissen. Die gute Nachricht dabei: So muss es nicht bleiben.

Carl Medearis zeigt uns Wege zu Vertrauen und Freundschaft. In diesem Buch lernen Sie,

- wie die "Säulen des Islam" heutzutage in Gegenden der islamischen Welt ausgelebt werden

- was der Koran über Frauen sagt

- was Muslime über Jesus und die Bibel denken

- wie man in Unterhaltungen geistliche Themen ansprechen kann.

Anhand faszinierender Beispiele aus seinem persönlichen Erleben lässt uns der Autor staunen, wie Jesus heute die Herzen von Muslimen gewinnt.

 

163 Seiten, Taschenbuch, € 5,00

Frontiers Buch Umschlag Ansicht 1 KopieMit Gott an die Grenzen

365 mal Leben und Dienst in der islamischen Welt

Geschichten mitten aus dem Leben – aus der Arbeit unter Muslimen. Von Menschen, die mit Leidenschaft und Hingabe Muslimen in der Liebe Jesu dienen. Sie bringen die Liebe Gottes in Dörfer und Städte, zu Völkern, Sippen und Familien, in denen Jesus als auferstandener Retter und Herr unbekannt ist. Sie teilen ihr Leben mit diesen Menschen, machen deren Nöte zu den eigenen und stellen Jesus vor.

Dieses Buch lässt uns in ihr Leben schauen, gibt uns ehrliche Einblicke in Siege und Niederlagen, Gebetserhörungen und Heilungen, kulturelle Fettnäpfchen, Träume und Visionen. Wir lesen auch von Krisen, Einbrüchen und Überfällen.

Und von Muslimen, die beginnen, Jesus nachzufolgen. Alle Geschichten sind wahre Begebenheiten, aus E-Mails und Rundbriefen unserer Mitarbeiter entnommen.

Dieses Buch ist gefährlich. Die Geschichten in diesem Buch fordern heraus, machen nachdenklich und unruhig. Sie hinterfragen das eigene Christsein. Sie begeistern aber auch und spornen an, den Auftrag Gottes endlich zu vollenden. Kein Leser wird unbeteiligt bleiben können, denn Matthäus 28 geht uns alle an. Geschichten

 

341 Seiten, Taschenbuch, € 8,00